LOQED Touch vs. Nuki 3.0: Ein Smart-Lock-Vergleich

LOQED Touch vs. Nuki 3.0: Ein Smart-Lock-Vergleich

Du hast dich entschieden, dass du ein Smart Lock kaufen willst. Aber welches Smart Lock passt am besten zu deiner persönlichen Situation? In diesem Blog vergleichen wir das LOQED Touch Smart Lock mit dem Nuki Smart Lock 3.0. So bekommst du einen guten Eindruck von den Unterschieden zwischen den beiden intelligenten Schlössern. Obwohl eine Reihe von Funktionen bei beiden Smart Locks gleich sind, gibt es einige Bereiche, in denen sich das LOQED Touch Smart Lock und das Nuki Smart Lock 3.0 deutlich voneinander unterscheiden.

Montage

Die Montage des Nuki Smart Locks kann innerhalb von 5-10 Minuten ausgeführt, während sie beim LOQED Touch Smart Lock etwa 20 Minuten dauert. Bei beiden Schlössern muss nicht gebohrt werden. Du kannst das Nuki 3.0 Smart Lock so über deinem Schlüssel platzieren, dass er dauerhaft in der Tür lässt und das Schloss dann mit drei kleinen Schrauben oder doppelseitigem Klebeband befestigen. Achte darauf, dass du einen Zylinder mit Hotelfunktion hast, sodass du auch einen Schlüssel von der Außenseite benutzen kannst, wenn der Schlüssel im Inneren des Schlosses steckt,

Das LOQED Touch Smart Lock wird mit einem SKG***-Zylinder geliefert, der den vorhandenen Schließzylinder ersetzt. Mit wenigen Schrauben wird ein Teil des Smart Locks außen auf der vorhandenen Abdeckplatte befestigt, während der andere Teil die Abdeckplatte auf der Innenseite ersetzt. Das LOQED Touch Smart Lock sitzt bündig auf der Tür, während das Nuki-Schloss auf den vorhandenen Türbeschlag aufgesetzt wird.

Automatisches Öffnen der Tür

Es ist fantastisch, wenn man nicht nach dem Schlüssel greifen muss, um die Tür zu öffnen. Das ist einer der am häufigsten genannten Gründe für die Aufrüstung einer Tür mit einem intelligenten Schloss. Das automatische Öffnen der Tür ist dank einer Bluetooth-Verbindung zwischen dem Schloss und deinem Handy möglich. Das Nuki 3.0 Smart Lock öffnet die Tür, sobald sich dein Smartphone über Bluetooth mit ihm verbindet. Das passiert auch, wenn du an deinem Haus vorbeifährst, um weiter unten in der Straße zu parken oder wenn du durch die Gartentür eintrittst. Beim LOQED Touch Smart Lock bestätigst du mit einer kurzen Berührung, dass du die Tür öffnen willst – das geht übrigens auch mit dem Ellbogen oder dem Handrücken, wenn du die Hände voll hast. Dieses Schloss weiß durch einen Innen- und Außensensor, auf welcher Seite der Tür du dich befindest. Deine Haustür wird also nicht versehentlich geöffnet, wenn du durch die Gartentür eintrittst oder wenn du noch dein Auto parkst.

Wie komme ich ins Haus, wenn der Akku meines Smartphones leer ist?ten hast du dann?

Da das Nuki 3.0 Smart Lock nur an der Innenseite der Tür angebracht wird, kannst du immer noch mit deinem Hausschlüssel* eintreten. Mit dem LOQED Touch Smart Lock musst du keinen Schlüssel mehr mitnehmen, da es standardmäßig mit einem Code ausgestattet ist. Du öffnest die Tür einfach, indem du deinen persönlichen Code eingibst. 

* Bitte beachte, dass dies nur möglich ist, wenn du einen speziellen Zylinder hast – die meisten Zylinder können nicht mehr mit einem Schlüssel auf der Außenseite verwendet werden, wenn auf der Innenseite ein Schlüssel steckt.

Batterielebensdauer eines Smart Locks

Die Batterien des Nuki 3.0 Smart Locks halten bis zu 6 Monate. Nuki bietet mit dem 30.0 Pro eine Power Pack Option an, mit der die Batterien des Schlosses bis zu 12 Monate halten. Da das LOQED Touch Smart Lock eine größere Batteriekapazität hat, halten die Batterien 9 bis 12 Monate. Für € 49,- gibt es bei LOQED ein Power Kit, das 8 aufladbare Batterien und ein Ladegerät enthält, mit dem du die Batterien wieder aufladen kannst, anstatt sie zu ersetzen.

Wenn die Batterien im Schloss zur Neige gehen, erhältst du sowohl bei Nuki als auch bei LOQED eine rechtzeitige Benachrichtigung, um sie zu ersetzen. Für den Fall, dass du diese Meldungen zu lange ignoriert hast, bietet LOQED eine Notstromoption. Wenn du eine 9-Volt-Batterie an die Außenseite des Schlosses hältst, kannst du Starthilfe geben und das Schloss mit deinem Telefon oder Zugangscode öffnen. Nuki hat keine Möglichkeit, das Schloss in dieser Situation zu öffnen, also solltest du den Schlüssel immer bei dir tragen.

Sicherheit

Das LOQED Touch Smart Lock ist vollständig SKG ***-zertifiziert, was von allen niederländischen Hausversicherungen akzeptiert wird. Das Nuki 3.0 Smart Lock wurde vom deutschen AV-Testinstitut, das Softwaretests durchführt, als „sicher“ zertifiziert.

Konstruktion und Design

Mit dem Aluminium-Look des Knopfes und dem weißen Kunststoffgehäuse sieht das Nuki Smart Lock schick aus. Das 3.0 Pro kann auch mit einem schwarzen Gehäuse bestellt werden. Das Schloss ragt ziemlich weit heraus, auch weil es auf den Beschlägen angebracht ist. Achte bitte darauf, dass das Schloss leicht beschädigt werden und von der Tür fallen kann, wenn die Tür beim Öffnen gegen eine Wand stößt. Das LOQED Touch Smart Lock ist fest an der Tür montiert und sieht mit seinem Vollmetallgehäuse robust und solide aus. Auch der innere Mechanismus des LOQED Touch Smart Locks ist komplett aus Metall, im Gegensatz zum Nuki 3.0 Smart Lock, das Zahnräder aus Kunststoff verwendet.

Preisunterschied zwischen dem LOQED Touch Smart Lock und einem Nuki 3.0

Das LOQED Touch Smart Lock ist für €349,- erhältlich. Darin enthalten sind Bridge, Zugangscode und Zylinder. Ein Ladegerät mit Akku-Kit ist für 49,- € erhältlich. Das Nuki 3.0 Smart Lock kann für 149,- € erworben werden, die Nuki Bridge kostet 99,- € und beides zusammen 259,- €. Das Keypad für den Code-Zugang kostet weitere €79,-. Wenn du keinen Hotelzylinder oder SKG***-Zylinder hast, kommen die Kosten für einen Zylinder noch dazu. Unten findest du eine praktische Übersicht mit allen Funktionen der beiden Smart Locks.

LOQED Touch Smart LockNuki 3.0
LOQED Touch Smart Lock Nuki 2.0 Öffnen: Smartphone-AppJaJa
Öffnen: Extra FernbedienungNeinJa (Add-on)
Öffnen: Aus der Ferne über das InternetJaJa (Add-on)
Öffnen: Automatisch öffnenJa, mit Touch-Bestätigung und Innen-/AußensensorJa
Öffnen: Traditioneller SchlüsselNeinJa, aber nur wenn Sie einen Zylinder mit “Not- und Gefahrenfunktion” haben.
Öffnen: PIN-CodeJa (integriert)Ja (Add-on)
Integration mit Smart-Home-ProduktenJaJa
ProtokollBluetooth, WLANBluetooth, WLAN
SKGSKG***k. A. (abhängig vom Zylinder)
Erkennung geschlossener TürenJa, über integrierten BewegungssensorJa, mit Magnet am Türrahmen
Anzahl der digitalen Schlüssel200250
MotorJaJa
Lebensdauer der Batterien9 – 12 MonateMehrere Monate
Backup, wenn die Batterien leer sind9V-NotstromversorgungTraditioneller Schlüssel
InstallationErsetzt den Türbeschlag auf der InnenseiteWird auf den Türbeschlag aufgesetzt

Neugierig, ob das LOQED Smart Lock an deine Tür passt? Mach den Installations-Check.

Mehr Nachrichten lesen